Partner

ARRLEE

Integration von Daten des öffentlichen Verkehrs zur Vereinfachung der Tourenplanung: Zuordnung von Haltestellen zu Gipfeln/Routen, automatisierte Berechnung von Fahrzeiten für die jeweiligen Gipfelprojekte.

FACHGRUPPE SICHERHEIT IM BERGSPORT

Projekt Alpine Sicherheit: Aus Fehlern und Erfahrungen von anderen lernen – das ist das Konzept der Website www.alpinesicherheit.ch, die von der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) und dem Schweizer Alpenklub (SAC) in Kooperation mit Bergportal GmbH lanciert wurde. Auf der Website und auf den Portalen von Bergportal können Besucher sicherheitsrelevante Vorfälle oder Beobachtungen im Gebirge melden. Die Einträge sind anonym und werden nicht direkt wiedergegeben.Veröffentlicht werden hingegen moderierte Sicherheitsmeldungen. Diese enthalten Tipps und Hinweise, wie Fehler oder Fehleinschätzungen beim Bergsport vermieden werden können.

enziano.com

Durch die Kooperation mit enziano, zusammen mit Bergportal ein führender Anbieter von Onlineinhalten im Outdoorbereichm, wird den Verlagen eine Plattform geboten, um den Digitalisierungstrend im Outdoormarkt aktiv mitzugestalten. Mit der Kooperation werden Verlage aktiv angesprochen und jene zur aktiven Digitalisierung im Outdoor-Buchmarkt ermuntert.

LAWINENWARN-ORGANISATIONEN

Die zahlreichen Verhältnismeldungen auf unseren Portalen stellen eine wertvolle Informationsquelle für Lawinenwarn-Organisationen dar. Im Rahmen der Kooperation werden den Lawinenwarn-Organisationen seit Herbst 2010 täglich relevante Lawinen-Rückmeldungen der Regionen per Mail zugestellt, damit diese rechtzeitig in die Ausarbeitung und Überprüfung der Lawinenbulletins einfliessen können. Es bestehen Kooperationen mit dem WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF, dem Lawinenwarndienst Vorarlberg und dem Lawinenwarndienst Tirol.
Mit dem SLF bestehen weitere Partnerschaften im Rahmen konkreter Forschungsprojekte (u.a. Steinschlag/Permafrost, Verhalten von Tourengängern bei unterschiedlichen Gefahrenstufen etc.)

METEOGROUP

Bergportal greift auf die Dienstleistungen von Meteogroup zurück um gipfelspezifische Wetterdaten anzeigen zu können. Die Wetterdaten für die Schweiz sind auch unter www.meteocentrale.ch abrufbar.

SCHWEIZER ALPEN-CLUB (SAC )

Projekt HüttenOnline: Seit Februar 2011 besteht eine Kooperation des Schweizer Alpen-Club SAC mit Bergportal GmbH. Im Rahmen der Kooperation wird den Hüttenwarten bzw. Hüttenchefs eine zentrale Internetseite zur Verfügung gestellt, auf der sie sämtliche Stammdaten sowie Informationen zu den aktuellen Verhältnissen hinterlegen können. Diese Daten werden nicht nur zu Handen der Alpinisten auf den Portalen von Bergportal GmbH erfasst, sondern sind auch die Quelle für die weitere Verwendung durch den SAC (Internet, Publikationen etc.). Dadurch profitieren die Hüttenwarte einerseits von einer zentralen Erfassung und von weniger Informationsaufwand am Telefon durch Anfragen von Alpinisten. Gleichzeitig erreichen die Hüttenwarte mit ihren Informationen die grosse Outdoor-Community in der Onlinewelt.

VEREINIGUNG SCHWEIZER HÜTTEN

Projekt HüttenOnline: Zusammenarbeit im Bereich der Datenerfassung von Hüttendaten, die wie auch bei der Zusammenarbeit mit dem SAC über die technische Infrastruktur von Bergportal läuft.

UEPAA!

Uepaa! und Bergportal beschlossen im Sommer 2013 eine enge Zusammenarbei. Das Ziel: die Sicherheit in den Alpen zu erhöhen und entsprechende Informationen und Tools einem möglichst breiten Alpinistenpublikum bekannt zu machen. Die Uepaa!-App erlaubt, bei Notfällen auch in Gebieten ohne Mobilfunkabdeckung die Rettungskräfte zu alarmieren. Dies funktioniert über eine revolutionäre drahtlose Peer2Peer-Kommunikationstechnologie, die von der ETH Zürich entwickelt wurde. Weitere Uepaa!-Partner der ersten Stunde sind Swisscom, REGA und Mammut.

skitourenguru.ch

Seit 2015 ist der täglich aktualisierte Lawinenrisiko-Indikator von skitourenguru.ch zu den populärsten Tourenzielen auf Gipfelbuch.ch eingebunden. Er erlaubt, die Lawinensituation einer Tour bei der Planung grob zu beurteilen und so die Vorauswahl zwischen möglichen Zielen zu erleichtern. Routen mit Abschnitten, die gemäss aktuellem Lawinenbulletin besonders heikel sind, werden farblich markiert. Basierend auf der Grafischen Reduktionsmethode (GRM) entsteht so ein täglich aktualisierter Gesamtindikator für über 600 Skitourenrouten. Neben Bergportal unterstützt auch Mammut das Projekt von skitourenguru.ch